Wo sind eigentlich die schönen Noppen geblieben?

0

Oder auch, was macht Sinclair?

Diese Frage trieb mich gerade um, als kurze Momente vorher folgendes Bild durch den anscheinend sehr alten Kopf geschossen ist. Diese inflationäre Mehrfachbelegung einzelner Tasten war einfach phänomenal.
Die Mutter der Gumminoppen-Computer
Aber zurück zur Frage. Was ist aus den Jungs geworden, die diese unfassbaren Gummi-Bobbel-Tastaturen herausgebracht haben.

Laut Wikipedia hat der gute alte Sir Clive Sinclair, also nur ein Junge, die Computersparte und damit auch die folgenden hervorragenden Spectrum Computer doch tatsächlich 1986 an Amstrad verkauft. Die waren ja auch in den 80ern für zukunftsweisende Computerprodukte bekannt.


Sinclair Research ist seitdem immer noch aktiv, allerdings im Bereich der ein wenig merkwürdig anmutenden Fortbewegungsmittel, sowohl zu Land wie auch zu Wasser.

Absoluter vorreiter war damals ja der ZX Spectrum , der den ZX81 insbesondere auch farblich einfach übertraf. Was wurden damals Zeilen in dieses Teil eingehackt. Gell, Tom. 

Bild: Bill Bertram

No Comments Yet.

Kommentar verfassen