Facebook macht StudiVZ jetzt auch vor dem Gericht platt

,

Facebook verklagt StudiVZ in Deutschland

Ausweitung der Kampfzone: StudiVZ muss sich jetzt auch vor einem deutschen Richter mit seinem Konkurrenten Facebook auseinander setzten. Vor dem Landgericht Köln kam es am heutigen Dienstag zu einer ersten mündlichen Verhandlung (Az.: 33 O 374/08). Facebook wirft der Holtzbrinck-Tochter unter anderem vor, geistiges Eigentum des US-Weltmarktführers kopiert zu haben. Experten räumen StudiVZ schlechte Karten ein. In Kalifornien ist ein weiters Verfahren anhängig.

Das wird spannend. Das die Jungs zu Anfang kopiert haben, kann wohl keiner mehr bestreiten, da sie Klassen, Ordner und Bezeichnungen im Original weiterverwendet haben (sehr helle).

Das ganze ist aber auch eine nette neue Monetarisierungsidee für Facebook. Damit kann Zuckerberg vielleicht 10% seiner monatlichen Stromrechnung bezahlen.