Virtueller Einkaufsbummel – Amazon’s Windowshop

, 0

Amazon probiert das unermessliche Angebot Ihrer Produkte jetzt auch für den noch unentschlossenen Käufer interessant zu machen. Mit Windowshop (www.windowshop.com) präsentiert der Online-Händler eine schöne Alternative zum Einkaufsbummel bei Regen und einstelligen Temperaturen.

Über die Flashanwendung kann der Benutzer mittels der Pfeiltasten von Produkt zu Produkt switchen (CD, Videos, Games und Filme) und erhält einen kurzen Auszug, eine Demo oder Klänge zum Produkt. Will man das Produkt kaufen, läuft es normal weiter über die Plattform von Amazon.

Interessanter Ansatz der Windowshop, um zusätzlich zum bisherigen Angebot hier Instinktkäufer in Online-Shops abzuholen.

Living KISS auf wer-kennt-wen

0

Gerade zwei Jahre alt (zumindest was den Traffic angeht) erfährt das soziale Netzwerk wer-kennt-wen.de phänomenale Verbreitungswerte und damit Traffic. Nun kamen im September die ersten AGOF Zahlen zum Netzwerk. 107,2 Millionen Visits im August und 3,4 Milliarden bei 3,54 Millionen Unique Users lässt wer-kennt-wen in die Regionen eines studivz stoßen.

Darüberhinaus ist es das erste soziale Netzwerk, zu dem mich meine Mutter eingeladen hat. Das zeigt auch schon das Besondere, das Erfolgreiche bei wer-kennt-wer. Es beschreibt schnell, was man machen kann. Es gibt einige wenige Möglichkeiten. Suchen, Button “Den kenne ich” und Nachricht schreiben. Keine Smilies, kein Ajax, keine weiteren Anwendungen. Hierüber hat wer-kennt-wen insbesondere die älteren Interneter abgeholt. Keep it simple & short prima umgesetzt.

Jetzt sollte der Traffic und die interessante Zielgruppe noch über mehr als die Screen-Werbung abgeholt werden und wir freuen uns, über einen mächtigen deutschen Internet-Erfolg.